Mate

Der Name „Mate“ ist streng genommen das spezielle Trinkgefäß, aus dem der Tee getrunken wird. Jedoch verwendet man ihn heutzutage für den Aufguss der Blätter des Mate-Strauchs, welcher in Südamerika beheimatet ist und zur Gattung der Stechpalmen gehört. Mate wirkt durch seinen Koffeingehalt sehr belebend und aktivierend auf den Körper.

Zitronengras

Das Zitronengras kommt aus der Familie der Gräser und entfaltet beim Zerreiben oder Hacken ätherische Öle. Diese geben einen leichten zitronenartigen Geschmack und passen sich an die anderen Aromen an.

Weißer Tee

Der weiße Tee ist eine besondere Teeart, bei der schon in der Erntezeit nur die jungen und geschlossenen Knospen verwendet werden und auch die darauffolgende Herstellung trägt zu einer hohen Qualität bei. Seinen Namen verdankt er dem hellen Schimmer auf den Blattknospen und erweist sich als perfekter Partner zum Mate-Tee.

Limettensaft

Als kleine Schwester der Zitrone sorgt die Limette für einen herben und sauren Geschmack.

Rübenzucker

Für die leichte Süße wird nur natürlicher Rübenzucker verwendet und davon wirklich nur ganz wenig.

Mateo - Bird

Gewürzmischung

Ich darf’s Euch wirklich nicht verraten.